Kreisjägerschaft
Siegerland-Wittgenstein e.V.

im Landesjagdverband
Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Angezeigte Seite: Jagdliches Schießen

Schießstand in Erndtebrück-Röspe

Der Schießstand der Kreisjägerschaft Siegerland-Wittgenstein in Erndtebrück-Röspe ist für Übungsschießen mit Büchsen und Flinten im Sommerhalbjahr (etwa bis November) mittwochs von 14:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Sondertermine können mit der Schießstandleitung vereinbart werden. Während des Übungsschießens sind Kontrollschüsse möglich.

Wer hier schießen möchte, muss entweder einen gültigen Jagdschein oder eine aktuelle Bestätigung seiner Versicherung über das Bestehen einer Privathaftpflicht vorlegen.

Der Schießstand umfasst derzeit vier 100-Meter-Bahnen, einen "Laufenden Keiler" (50 m), sowie eine Trap- und Skeetanlage und einen Flinten-Kompaktparcours.

Im Bereich "Laufender Keiler" ist eine Kurzwaffenanlage (Duellanlage mit 15 Programmen) installiert. Die Kugelbahnen sind für bleireduzierte Munition freigegeben.

Der bisherige Skeetstand wurde im Frühjahr 2014 in einen Kompaktparcours integriert. Derzeit können von den sechs Wurfmaschinen insgesamt 30 verschiedene Tauben beschossen werden. Im Laufe der Modernisierung und des Ausbaus soll die Anlage um weitere fünf Maschinen ergänzt werden, so dass nach kompletter Fertigstellung eine Vielzahl unterschiedlicher Tauben beschossen werden kann.

Es besteht die Möglichkeit, einen Schieß-/Drückjagdnachweis, der für die Teilnahme an Drückjagden vieler Landesforstverwaltungen erforderlich ist, zu erhalten.


Schießstand Eichen

Anschrift:

Schützenverein Eichen e. V., In der Ickenbach, 57223 Kreuztal, 02732/8338

Öffnungszeiten für Jäger / Mitglieder der Kreisjägerschaft Siegerland-Wittgenstein:

  Mittwochs von 16.00 bis 19.00 Uhr

  • Jägerübungsschießen 100 m
  • Kipphase 35 m (nur für Bleischrote 2,5 mm)
  • Kleinkaliber-Gewehr 50 m

  Mittwochs und Freitags jeweils 18.00 bis 20 Uhr

  • Kurzwaffen (18.00 bis 20.00 Uhr)

In der Zeit von Januar bis Anfang Mai eines Jahres ist der 1. Stand auf der 100 m-Anlage zwischen 9.00 und 16.00 Uhr für Jäger reserviert.


Pistolenstand Laibach

Nach Absprache findet einmal im Monat sonntags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Übungsschießen statt. Nähere Informationen gibt's bei Johannes Herling, Tel. 02751/7867 oder 51802.

 

Wetter-/Mondkalender

Jagdzeiten


Obmann für das Schießwesen - Florian Bösser, Tel. 0160/2950516  
Stv. Obmann für das Schießwesen - Friedrich-Wilhelm Roth, Tel. 02733/51815 0151/14025778