Kreisjägerschaft
Siegerland-Wittgenstein e.V.

im Landesjagdverband
Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Angezeigte Seite: Lernort Natur > Unser Wild > Federwild > Haselwild

Haselhühner sind die kleinste Art der Waldhühner. Wegen der befiederten Ständer bezeichnet man Auer-, Birk- und Haselwild auch als Raufußhühner. Der in Einehe lebende Vogel mit "schutzfarbenem Gefieder" hat eine Balzzeit im Herbst (Verlobungszeit) und die Hauptbalz zur Fortpflanzung im Frühjahr. Auffällig ist der Federschopf am Kopf und der schwarze Kehlflech des Hahnes.
Das Haselwild benötigt als Lebensraum unterholzreiche Mischwälder. Durch die intensive Forstwirtschaft in den letzten Jahrzehnten ist diese Tierart stark zurückgegangen oder verschwunden. In den 60er Jahren geb es im Siegerland noch mindestens vierzig Reviere mit Haselwildvorkommen. Doch proportional zum Rückgang der Haubergwirtschaft verschwanden diese Populationen. In Nordrhein-Westfalen gibt es nur noch gesicherte Vorkommen im Bergischen Land (sehr kleines Vorkommen) und im südlichen Siegerland. Im Raum Burbach, Neunkirchen und Daaden werden große Anstrengungen gemacht um die Biotope für die hier noch lebende sensible Tierart zu erhalten und zu schaften. Haubergwirtschaft und gezielte forstliche Maßnahmen sind mit finanziellen Hilfen der Landesregierung wichtige und hoffnungsvolle Schritte zum Erhalt einer Restpopulation. Bäume und Sträucher, wie Weide, Hasel, Birke, Erle und Eberesche bieten mit ihren Knospen, Samen, Blättern und männlichen Blütenständen (Kätzchen, Walzen) Äsung zu jeder Jahreszeit. Eine direkte Krautschicht mit Stockausschlägen bietet die notwendige Deckung als Schutz gegen Greifvögel und Raubwild. Wichtig ist auch die naturnahe Pflege von Seifen- und Quellbereichen zur Vervollständigung des notwendigen und artgerechten Lebensraumes. Alles dieses wurde in ca. 10 Jahren Zusammenarbeit von Landesregierung, Waldbesitzern, Förstern und Jägern sowie dem Naturschutz bewerkstelligt. Alle beseelt die Hoffnung, daß doch unser Haselwild der Nachwelt erhalten bleibt.

Wetter-/Mondkalender

Jagdzeiten