Kreisjägerschaft
Siegerland-Wittgenstein e.V.

im Landesjagdverband
Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Angezeigte Seite: Lernort Natur > Unser Wild > Raubwild > Iltis

Mustela putoris

Ca. 40 - 50 cm (Körperlänge) große, im im körperbau den beiden echten Mardern gleichende Marderart mit weniger buschiger und kürzerer "Rute", rundlicher Kopf sowie kleinen, runden Ohren. Durch die dunkelbrauenen bis schwarzen Grannenhaare seines "Balgs" scheint an den Flanken die helle, gelbliche Unterwolle.Schnauze, Stirn und Ohrränder sind auffalled weiß gezeichnet.
Der nacht- und bodenaktive sowie einzelgängerische Iltis lebtbevorzugt in Gewässernähe und ist ein guter Schwimmer.
Die "Ranzzeit" dauert von Februar bis April. nach ca. sechs Wochen bringt die "Iltisfähe" 4 - 7 Junge zur Welt.
Iltisse sind in allen von Wäldern, Feldgehölzen und Gewässern durchsetzten Kulturlandschaften beheimatet und suchen im Winter oftmals in Ställen und speichern unterschlupf.

Wetter-/Mondkalender

Jagdzeiten